Unsere Ziele

Psychisch kranke Menschen benötigen zuverlässig und kontinuierlich Hilfe. Häufig reicht das gesetzliche Hilfeangebot nicht aus, um eine ausreichende Unterstützung sicherzustellen.

Die Stiftung für Seelische Gesundheit unterstützt Einzelpersonen und fördert Projekte, mit denen die Situation psychisch kranker Menschen im Kreis Groß-Gerau verbessert wird. Außerdem führt sie eigene Projekte durch. Neben der Förderung und Begleitung des Beratungs- und Selbsthilfeprojekts Psycholotsen baut die Stiftung aktuell den Betrieb einer Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatungsstelle (EUTB) auf. Darin sollen Menschen mit Behinderung und von Behinderung bedrohte Menschen bei der Durchsetzung ihrer Rechte auf ein selbstbestimmtes Leben, auf Teilhabe am Arbeitsleben, an Bildung, an gesundheitlicher Rehabilitation und am Leben in der Gemeinschaft unterstützt werden. Das neue Projekt richtet sich damit nicht nur an Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, sondern auch an Menschen mit anderen Beeinträchtigungen/Behinderungen.

Die Stiftung für Seelische Gesundheit wurde 2001 vom Sozialpsychiatrischen Verein Kreis Groß-Gerau e.V. ins Leben gerufen. Sie ist als gemeinnützig anerkannt.

Die Stiftung finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern. Ihre Spende kommt vollständig den von uns geförderten Projekten, Einzelpersonen und Familien zugute

Mitglieder des Vorstands
Regina Arnold

Psychologin

Karl Nürnberger

Psychologe

Michael Wilker

Gesetzlicher Betreuer