Bündnis gegen Depression
Das regionale Bündnis gegen Depression im Kreis Groß-Gerau ist eines von über
70 in ganz Deutschland. In ihm engagieren sich Menschen, die über Depression aufklären und die Situation erkrankter Menschen verbessern wollen.
Das Bündnis gegen Depression ist auch Träger des Schulprojekts "Verrückt? Na und!", mit dem Schüler und Lehrer im Kreis Groß-Gerau über psychische Krankheiten und die Hilfsmöglichkeiten informiert werden.
Die Stiftung für Seelische Gesundheit ist Träger des Bündnisses gegen Depression im Kreis Groß-Gerau. Sie trägt Sachkosten und einen Teil der Personalkosten für die Bündniskoordination.
Internet: www.bgd-gg.de
Psycholotsen
Menschen in psychischen Krisen benötigen Unterstützung bei der Suche nach den richtigen Hilfen. Häufig bestehen Hemmungen, professionelle Hilfen aufzusuchen.
Im Projekt Psycholotsen engagieren sich Menschen, die selbst Erfahrungen mit psychischen Erkrankungen gemacht haben und die im Rahmen eines Selbsthilfe-projekts anderen Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Die Stiftung für Seelische Gesundheit unterstützt die Psycholotsen durch die Bereitstellung von Räumlichkeiten und die Übernahme von Sach- und Fortbildungs-kosten.
Internet: www.psycholotsen.com
Einzelfallhilfen
Menschen mit einer psychischen Erkrankung benötigen oft Hilfen, für die keine staatliche Stelle aufkommt, sei es, dass das Einkommen gerade knapp über der Einkommensgrenze liegt, sei es dass die notwendige Hilfen rechtlich nicht vorgesehen sind oder die Kosten höher liegen als die bewilligten Mittel.
Die Stiftung für Seelische Gesundheit unterstützt bedürftige Einzelpersonen und Familien bei der Finanzierung notwendiger Hilfen durch Zuschüsse oder zinslose Darlehen.
Mit Hilfe von Stiftungsmitteln wurden zum Beispiel Arbeitsplätze von Menschen mit psychischer Erkrankung finanziell unterstützt. Dadurch konnte deren Erhalt gesichert werden.